APD/R A Prüfung am 30.04.2022 in Alfeld/Leine


Am 30.04.2022 richtete unsere Bezirksgruppe Auetal unter der Sonderleitung von Madeline Katz in einem wunderschönen, am Fuße der Sieben Berge gelegenen Revier die Dummy A Prüfung aus.

Für meinen Hund Toni (Pelé von der Bleiburg) und mich die perfekte Gelegenheit zu sehen, wo wir nach dem, in Corona-Zeiten immer wieder nur eingeschränkt möglichen, Training stehen.

Da 15 Startplätze vergeben werden konnten, wurden die Teilnehmer auf 3 Gruppen mit eigenen Startzeiten aufgeteiltDieses war sehr angenehm, da wir nicht so lange Wartezeiten hatten und nicht den ganzen Tag anwesend sein mussten.

Wir sind in der 2. Gruppe am frühen Mittag gestartet und wurden sehr nett empfangen. Die Richterin Bianca Willems fand die richtigen Worte, um insbesondere den Hundeführern die vorhandene Aufregung etwas zu nehmen.

Dann ging es auch direkt los mit den Aufgaben.  Als erstes war die Einzelmarkierung Land dran. Das Dummy fiel hier sichtbar hinter einer Gruppe von nebeneinanderstehenden Bäumen. Danach ging es aufgrund der günstigen Nähe ohne Wartezeit direkt weiter mit der Einzelmarkierung Wasser, die in einem ruhigen Seitenarm der Leine mit anspruchsvollem Wassereinstieg fiel.

Danach ging es erst einmal wieder in die Wartezone. Apell und Memory und als Letztes die Verlorensuche im Waldrandgebiet den Hang hinauf erfolgten dann Team für Team mit der üblichen Wartezeit zwischen den Aufgaben.

Am Ende war die Freude groß. Wir haben mit sehr gut bestanden und sogar das höchste Gesamtergebnis des Tages erreicht.

Ein herzliches Dankeschön für die gelungene Veranstaltung gilt den Organisatoren und Helfern, Bianca Willems für das faire Richten und das sofortige Feedback nach jeder Aufgabe, den Bereitstellern des Reviers und natürlich ganz besonders Toni.  

 

Mirja Herzog

Dummytraining

Neujahrs-Dummytraining

Am 2. Sonntag im neuen Jahr hat unsere BZG bei regnerischem Wetter ein internes Neujahrs-Dummytraining veranstaltet. Das dafür ausgesuchte Gelände war sehr abwechselungsreich. Von dichtem Bewuchs über hügelige Flächen, hohe Hänge und Wasser mit Schilf war alles dabei.

Große Suche, Markierungen, Voran mit unterschiedlichen Distanzen sowie die Wasserarbeit wurden von allen teilnehmenden Teams gut gearbeitet. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und jedes Team konnte einige Tipps und Anregungen unserer Trainerin mitnehmen